Fraktion vor Ort: Sportvereine sind das unverzichtbare Bindeglied in einer kommunalen Gesellschaft

Fraktion vor Ort: Sportvereine sind das unverzichtbare Bindeglied in einer kommunalen Gesellschaft
Bönen. Oliver Kaczmarek lädt zum Fachgespräch am 7. Juni in den Förderturm in Bönen ein. Denn Oliver Kaczmarek ist überzeugt: "Sport hat eine große gesellschaftspolitische Bedeutung. Im Sport werden Werte wie Toleranz und Fairness vermittelt, er ist Teil eines gesunden Lebensstils und Teil unseres Lebens in Städten und Dörfern, in Schulen und Stadtteilen. Sportvereine sind seit jeher ein starkes Bindeglied zwischen Bürgerinnen und Bürgern. Sport im Verein

Sport ist wichtig für jeden Menschen

Lünen. Sport bringt Menschen zusammen, ob neben oder auf dem Platz, in der Schwimmhalle oder auf der Laufbahn. In seiner Vielseitigkeit ist er ein zentraler Bestandteil unserer Gesellschaft und im Alltag vieler Menschen tief verwurzelt.   Allerdings ist Sport mehr als die reine körperliche Betätigung. Zum einen ist er ein relevanter, wirtschaftlicher Standortfaktor, der Karrieremöglichkeiten bietet. Zum anderen bringt der Sport Menschen zusammen, ...

Spitzengespräch über die Zukunft des Sports im Kreis Unna

Spitzengespräch über die Zukunft des Sports im Kreis Unna
Kreis Unna. Sport im Dialog: Unter diesem Motto laden die heimischen Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke und Rüdiger Weiß zu einer Veranstaltung am Mittwoch, dem 15. Juni 2016, von 18 bis 20 Uhr, in den „Treffpunkt“, Lessingstraße 2, nach Bergkamen viele Vereinsvorstände und –mitglieder der zahlreichen Sportvereine aus dem Kreis Unna ein. Gemeinsam mit Sportministerin Christina Kampmann diskutieren die Teilnehmer über die aktuellen und zukünftigen Herausfo...

Hartmut Ganzke und Klaus Stindt: Lärm auf Sportanlagen muss im Sinne von Kindern und Jugendlichen bewertet werden!

In vielen Städten und Gemeinden schwelt seit langer Zeit ein Konflikt zwischen Sportvereinen und den Anwohnerinnen und Anwohnern von Sportanlagen. Grund dafür sind oft die Lärmgrenzwerte der aktuell geltenden Sportanlagenlärmschutzverordnung. Es zeigt sich, dass es die Sportvereine auch bei normalem Sportbetrieb kaum schaffen, unterhalb der Schwelle von 50 dB(A) zu bleiben und damit regelmäßig die Grenzwerte in reinen Wohngebieten überschreiten. Die Streit...