Zur Entscheidung des Landesverfassungsgerichtshof in Münster zum Erhalt der Stichwahl bei Bürgermeister- und Landratswahlen erklärt der Vorsitzende der SPD im Kreis Unna Oliver Kaczmarek, MdB:

„Das Urteil des Verfassungsgerichtshofes in Münster zum Erhalt der Stichwahl bei Bürgermeister- und Landratswahlen ist eine krachende Niederlage für die schwarz-gelbe Landesregierung und damit auch für die zuständige Kommunalministerin Scharrenbach. Die SPD im Kreis Unna begrüßt das Urteil ausdrücklich. Das kleinkariert-parteipolitische Herumdoktern von CDU und FDP an der kommunalen Demokratie ist gescheitert. Es ist gut, dass Gerichte in unserem Land die Grundsätze des demokratischen Rechtsstaats wahren!“