Aufruf zur Teilnahme an den Maikundgebungen 2019

In diesem Jahr steht der 1. Mai unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im Kreis Unna unterstützt die Forderungen des DGB und ruft alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf, an den Maikundgebungen im Kreis Unna teilzunehmen. Im Kreis Unna finden die folgenden Maikundgebungen statt:

Bergkamen
ab 10:15 Uhr Demonstration/Kundgebung/Familienfest
Redner ist Lars Klingbeil, Generalsekretär der SPD

Kamen
ab 11:00 Uhr Kundgebung/Familienfest
Redner ist Michael Linnartz, Leiter des Ressorts Grundsatzfragen beim Vorsitzenden der IG BCE

Lünen
ab 11:00 Uhr Kundgebung/Familienfest
Redner ist Michael Hermund, DGB-NRW Abt. Arbeitsmarktpolitik

Unna
ab 11:00 Uhr Kundgebung/Familienfest
Redner ist Friedhelm Hengsbach, Ökonom, Jesuit und Sozialethiker

Der DGB betont in seinem Aufruf zum 1 Mai 2019:

„Die EU hat dafür gesorgt, dass wir in Europa seit Jahrzehnten in Frieden leben. Und sie hat für die Menschen in Deutschland und europaweit erhebliche Vorteile gebracht: Wir können frei in Europa reisen und arbeiten. Bei Arbeitszeiten, Urlaub, Mutterschutz und in vielen anderen Bereichen der Arbeitswelt schützt und erweitert die EU die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Und auch wirtschaftlich profitiert Deutschland enorm von der Mitgliedschaft in der Europäischen Union.“

Die Entwicklung in Europa ist durch Krisen geprägt. Finanzkrise und Flüchtlingskrise belasten die Europäische Staatengemeinschaft, ohne dass bisher zufriedenstellende Lösungen erreicht wurden. Nationalistische Parteien solidarisieren sich. Sie wollen erreichen, dass die Europäische Union auf ein Mindestmaß zurück gestutzt wird. Dazu wiegeln sie die Bürger auf, indem sie auch sozialpolitische Themen aufgreifen. Lösungen für die bestehenden Sozialen Konflikte können sie nicht aufzeigen.

Die Position der AfA ist klar: „Unsere Zukunft kann nur eine freiheitliche, soziale und demokratische Europäische Union sein!“

Wir wollen die soziale Säule Europas stärken:

  • Wir wollen die Arbeitnehmerrechte in Europa stärken.
  • Wir fordern gerechte Steuern – und den Kampf gegen Steuerflucht und gegen Steueroasen.
  • Wir fordern Innovationen und Investitionen vor allem in Bildung und in die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit.