Ruhige Auseinandersetzung um die politische Zukunft

Martin Schulz – Foto: Susie Knoll

Unna. Er wurde am besten, wenn er sich etwas weniger zurückhaltender zeigte. Dann zeigte Martin Schulz, dass er klarere Kante formulieren kann, als seine Mitbewerberin an diesem Abend. An vielen Stellen stellte er erkennbar republikanische Interessen in den Mittelpunkt.

Kann ich auf sie setzen, wenn es um schnelle Abschiebung geht: Schwieriger Prozess. sagte Merkel kleinlaut. „Menschen, die zu uns kommen, und abschiebefähige Tatsachen schaffen, müssen raus!“ sagte Martin Schulz.

Grenzschutz muss auf europäischer Ebene möglich sein. Kontingente müssten formuliert werden und erfassbar gemacht werden, da waren sich die Kandidaten einig. Konsequente Haltung, gegenüber der Türkei.

Ein amerikanischer Präsident, der so unberechenbar ist, wie dieser, der muss behutsam behandelt werden. Lob für die große Gemeinsamkeit.

Es ist sicher, dass wir nicht bis 70 arbeiten müssen. Martin Schulz sagte es klar. Fahrverbote unbedingt vermeiden.