Endlich partnerschaftlich durchstarten! – ASF Delegation in Gelsenkirchen

 

Gelsenkirchen. Am Equal Pay Day hat die ASF im Westlichen Westfalen ihre Regionalkonferenz in Gelsenkirchen durchgeführt. Übereinstimmende Forderung: Gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit.

Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Delegation aus dem Kreis Unna. Nach den Grußworten der Gelsenkirchner UB-Vorsitzenden Heike Gebhard MdL, der ASF-Vorsitzenden in Gelsenkirchen, Silke Ossowski, der Jusovorsitzenden Ronja Kristowzig sowie der Vorsitzenden der Falken, Christin Lidel, trug Bettina Schwab-Losbrodt das Grußwort der ASF-Landesvorsitzenden Daniela Jansen vor, welches der Konferenz schriftlich vorlag.

NRW-Familienministerin Christina Kampmann hielt ein frauenpolitisches Referat zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf in NRW. Europaabgeordnete Birgit Sippel berichtete über Frauenpolitik in Europa – über neue und alte Herausforderungen.

Regionalvorsitzende Bettina Schwab-Losbrodt und Beisitzerin Beate Heidrich wurden jeweils mit sehr guten Stimmergebnissen bestätigt. Die Vorsitzende bedankte sich für das Vertrauen und lud die Frauen in der Region zur Mitarbeit ein.

 

Tags: