„Unser Revier – jetzt für morgen! Das soziale Quartier in Unna

Unna. Wir wagen einen Blick auf die Zukunft in unsere Quartiere. Hartmut Ganzke (MdL) moderiert eine gut besetzte Podiumsdiskussion in Unna. Stadtentwicklung auf neuen Pfaden.

  • Was: Podiumsdiskussion „Unser Revier – jetzt für morgen! Das soziale Quartier in Unna
  • Wo: Stadthalle Unna, Forum, Parkstraße 44; 59425 Unna
  • Wann: 6. Februar 2017, 17 bis 19 Uhr

Wir  laden ich Sie herzlich zu einer neuen Veranstaltung unserer Reihe „Unser Revier – jetzt für morgen!“, in Unna ein. In der Reihe möchten wir zusammentragen, welche Potenziale im Ruhrgebiet vorhanden sind und wie sie sinnvoll für die Region genutzt werden können. Am 6. Februar. wird es dabei um das Thema „Soziales Quartier“  gehen.

Quartiere sind mehr als nur ein Wohnort, sie sind Lebensmittelpunkt und ein wichtiges Fundament für Teilhabe und Engagement in unserer Gesellschaft. In einem guten Quartier sollen Menschen gut versorgt sein, bezahlbar wohnen, ihre Freizeit gestalten und am öffentlichen Leben teilhaben können. Doch was heißt das alles konkret? Wer liefert die Infrastruktur für ein gutes Quartier? Welche Auswirkungen haben Zuwanderung, Strukturwandel und demografischer Wandel an das soziale Quartier – Was ergeben sich daraus für Anforderungen für eine soziale Quartierspolitik? Wie können Menschen sich einbringen, um die Lebensqualität im Stadtteil zu wahren oder zu verbessern?

Beim Podium nehmen teil:

  • Stefanie Rogg, Kreativ.Quartiere Ruhr
  • Sarah Philipp, MdL & Sprecherin für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung der SPD-Landtagsfraktion
  • Uwe Kutter, Beigeordneter für Soziales der Stadt Unna
  • Marco Eissing, Projektleiter Quartiersprojekt „Zukunft Berliner Allee“

Moderation: Hartmut Ganzke, MdL

Das Landesbüro NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung möchte Sie ganz herzlich einladen, sich am  06.02.2017  in der Stadthalle Unna zu informieren und mitzudiskutieren.

Hier geht es zum Programmflyer und zum Anmeldeformular. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und stehen für Rückfragen gerne zu Verfügung.

 

Eva Ellereit

Referentin

Friedrich-Ebert-Stiftung

Landesbüro NRW

eva.ellereit@fes.de

 

Anmeldung und Orgaisatorisches:

Katia Conigliaro: landesburo-nrw@fes.de

Informationen zu unseren Veranstaltungen und Seminaren: www.fes.de/landesbuero-nrw/

 

 

Tags: