So stellt das Land sich die Fortentwicklung der Familienpolitik vor – Wolfgang Jörg (MdL) gibt Ausblick

Wolfgang Jörg, Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen SPD-Fraktion  - Foto: Landtag NRW

Wolfgang Jörg, Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen
SPD-Fraktion – Foto: Landtag NRW

Kreis Unna/Unna. „Zukunft der Familienpolitik in Nordrhein-Westfalen“, unter diesem Titel lädt der Kreisverband Unna der Kommunalen in der SPD am Mittwoch, den 28. September 2016, um 18 Uhr in das Kreishaus Unna ein.

Kreisvorsitzender Hartmut Ganzke freut sich, dass zu diesem Thema der Experte der SPD-Landtagsfraktion, Wolfgang Jörg in die Kreisstadt kommt. Wie geht es weiter mit dem Kinderbildungsgesetz? Welche inhaltlichen Schwerpunkte sieht das Land in der vorschulischen Erziehung und Bildung und wie gestaltet sich zukünftig die Finanzierung? Welche Bilanz kann bei dem Projekt „Kein Kind zurücklassen“ bisher gezogen werden? Wie sieht das Land seine Rolle in der präventiven Kinder- und Jugendarbeit? Zu diesen und vielen weiteren Fragen aus dem Bereich der Familienpolitik wird Wolfgang Jörg an diesem Abend in Unna sprechen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ausdrücklich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Tags: ,