Info- und Diskussionsabend zum Thema „Prekäre Beschäftigung“

Thomas Klüh

Thomas Klüh

Kreis Unna. Der DGB subsumiert den Begriff der „Prekären Beschäftigung“ wie folgt: „Wenn Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerinnen nur schlecht oder gar nicht von ihrem Einkommen leben können, die Arbeit nicht auf Dauer angelegt ist oder sie unfreiwillig teilzeitbeschäftigt sind. Dazu gezählt werden Leih- und Zeitarbeit, Beschäftigung im Niedriglohnsektor, unfreiwillige Teilzeit, Minijobs oder geförderte Arbeitsgelegenheiten. Auch Selbständige können prekär beschäftigt sein, wenn sie beispielsweise als Scheinselbständige von nur einem Auftraggeber abhängig sind.“

Der AfA UB möchte sich in Form eines Themenabends mit dieser Problematik auseinandersetzen. Thomas Klüh (Sprecher für Fragen des Arbeitsmarktes und stellvertrtender AfA UB-Vorsitzender) wird ein Impulsreferat zum Thema „Prekäre Beschäftigungsverhältnisse“ halten, anschließend ist eine Diskussion angedacht.

Die Veranstaltung findet am 15. September 2016 um 18.30 Uhr im Treffpunkt (VHS) an der Lessingstraße 2 in Bergkamen statt. Eingeladen sind alle Interessierten Mitglieder der SPD, Gewerkschaftsvertreter, Betriebs- Personalräte, insbesondere aber auch betroffene Menschen die hierüber mit der Politik sprechen möchten.