Andrea Nahles: Die „coole Ministerin“ sammelte bei UNIQ Infos und Tischtennispunkte

Holzwickede. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat auf Initiative des Unterbezirksvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Oliver Kaczmarek die Firma UNIQ in Holzwickede besucht. UNIQ ist eines der erfolgreichsten Start-Up-Unternehmen in NRW und hat vor einiger Zeit den Gründerpreis der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Unna gewonnen.

Und erst kürzlich wurde den beiden UNIQ-Gründern eine besondere Ehre zuteil: Bei einem der größten und wichtigsten Unternehmer-Preise der Republik  auf der Bühne zu stehen, das war eine besondere Ehre für die UNIQ-Gründer Daniel Krahn und Daniel Marx im Deutschen Historischen Museum in Berlin. Dort wurde der Entrepreneur of the Year gekürt – und die beiden Daniels gehörten zu den ersten Gratulanten.

Unter anderem betreibt das Unternehmen das populäre Internetportal „Urlaubsguru.de“. Über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt UNIQ in Holzwickede, in Österreich, in Polen und demnächst auch in Brasilien. Das Foto zeigt Andrea Nahles zusammen mit den beiden Unternehmensgründern Daniel Marx und Daniel Krahn. Oliver  Kazcmarek ist da einer Meinung mit Landrat Michael Makiolla: !Wir brauchen im Kreis Unna mehr solcher mittelständischer und inhabergeführter Unternehmen, um unsere Wirtschaftsstruktur weiter zu verbessern.“

Andrea Nahles, der anwesende Journalisten bestätigten, dass „sie die coolste Amtsträgerin ihrer Art sei, der sie begegnet seien“, stellte sich dann auch noch den Daniels von UNIQ an der Tischtennisplatte. Nachdem die erfolgreichen Neugründer der Ministerin vorgestellt hatten, wie sie es schafften, innerhalb nur weniger Jahre auf zweistellige Millionenumsätze zu kommen, zeigte Andrea Nahles ihnen, dass sie auch auch beim Sport Durchsetzungskraft hat und Schmetterschläge beherrscht.

Tags: , ,